Aktuelles

Auf dieser Seite finden Sie stets alle Neuigkeiten und unsere Aktivitäten.

Main-Post vom 29.10.2018
Gemeinschaftskonzert des Symphonischen Blasorchesters Rottendorf und dem Projektchor der Musikschule Rottendorf
Von kleinen Rebellen bis Rockarena _ Nac[...]
PDF-Dokument [169.7 KB]

Wertungsspiel 2018

 

18.03.2018  Die Musik-vereinigung Ebensfeld e. V. hatte anlässlich ihres Jubiläumsjahres zu den Wertungsspielen des Nordbayerischen Musikbundes am 17. und 18.03.2018 nach Ebensfeld eingeladen. Neben dem Symphonischen Blas-orchester Rottendorf nahmen 15 weitere Orchester daran teil. Die dreiköpfige Jury bestand aus hochkarätigen Berufsmusikern. Zwei Musikstücke wurden u. a. nach den Kriterien Intonation und Stimmung, Rhythmik und Zusammenspiel, Technische Ausführung, Dynamik und Klangausgleich, Ton- und Klangqualität, Phrasierung und Artikulation, Tempo und Agogik, Stückewahl/Leistungsfähigkeit, Stilempfinden und Interpredation sowie musikalischer Gesamteindruck bewertet.

 

Das Symphonische Blasorchester Rottendorf führte als Pflichtstück das Werk "Adventure" von Markus Götz sowie als Selbstwahlstück "Schmelzende Riesen" von Armin Kofler auf.

 

Für ihre Darbietungen erhielt das Orchester die Auszeichnung "mit sehr gutem Erfolg" teilgenommen. Die 36 Musiker unter der Leitung von Dirigentin Verena Haberkorn nahmen die Auszeichnung mit großer Freude entgegen.

 

"Für unser erstes gemeinsames Wertungsspiel und das zweite nach elf Jahren für das Orchester ist das ein super Ergebnis!" so Dirigentin Verena Haberkorn.

Ein Konzert, welches einfach nur "con amore" gespielt wurde.

 

18.12.2016 Dirigent Michael Mauer hat für den traditionellen Auftritt des Symphonischen Blasorchesters Rottendorf wieder ein ansprechendes Programm zusammengestellt, in dem klassische und moderne Elemente die ca. 270 Besucher begeisterten. Diakon Trenkamp führte mit Informationen zu den Stücken und mit geistlichen Impulsen durch das Programm.

 

Nicht nur die Pauken machten das Eröffnungsstück "Call of Hereos" von den Ausführenden zu einem imposanten Klangvergnügen. Beim folgenden Stück "Schmelzende Riesen" wurde das Publikum sicher zum Nachdenken angeregt, denn Komponist Armin Kofler führt darin die Folgen der Klimaerwärmung und deren Ausmaß für die Gletscher in teilweise dramatischen Klangbildern vor Augen. Der optimistische Ausklang versprüht dennoch Hoffnung auf Veränderung.

 

Die Gesangssolistin Katharina Väth entführte Musiker und Publikum mit "You Raise Me Up" gleichermaßen in eine träumerische musikalische Welt. Spätestens mit den Feuerrufen, als sich der Zeppelin "Hindenburg" bei seineer Jungfernfahrt entündete, wurden die Besucher aus ihren Träumen gerissen. Unter dem Titel "Phantasie über ein Vesperlied" folgte ein alter Choral, der modern für Blasorchester arrangiert ist.

 

Stiller, nachdenklicher, aber musikalisch ebenso reizvoll waren "Amazing Grace" von Manfred Schneider und "Con amore" von Pavel Stanek. Die als "Herbei, o ihr Gläubigen" bekannte Melodie wurde mit "Venite Adoremus" zum Besten gegeben und läutete den weihnachtlichen Teil des Konzertes ein. Das Kirchenkonzert ging schließlich mit "A Jazzy Christmas" - bekannte weihnachtliche Lieder im Jazz-Stil - und "A Christmas Festival" langsam den Ende entgegen.

 

Nach der Zugabe waren dann auch die Konzertbesucher aufgerufen, bei "Tochter Zion" ihren stimmlichen Beitrag zu dem überaus gelungenen 90 minütigen Kirchenkonzert zu liefern. Im Anschluss daran gab es auf dem Kirchplatz bei weihnachtlichen Melodien noch Glühwein für die Besucher.

Stimmungsvolle "Symphonie im Park" lockt zahlreiche Besucher in den Garten des Rottendorfer Wasserschlosses

 

16.07.2016 Ein voller Erfolg war die Symphonie im Park am 16.07.2016, zu der erstmals die Musikkapelle Rottendorf e. V. unter dem Thema Musik aus Film und Musical eingeladen hat. Sie zählt ab sofort sicherlich zu den beliebtesten Freiluftveranstaltungen in Rottendorf. Eine große Gästeschaar hatte sich im Garten des Wasserschlosses, welcher festlich mit Lichterketten und Kerzen geschmückt war, zu einem vergnüglichen Sommerabend eingefunden. Neben der musikalischen Unterhaltung war auch mit kühlen Getränken, u.a. mit den ansprechenden Rottendorfer Weine der Kehlbergwinzer und kleinen Snacks für das leibliche Wohl der Gäste gesorgt.

 

Das Symphonische Blasorchester Rottendorf unter der Leitung von Michael Mauer bot mit "The Eye of the Tiger" aus dem Film Rocky III einen stimmungsvollen Auftakt. Siegfried Wengeler, der 1. Vorsitzende der Musikkapelle Rottendorf e. V., begrüßte die zahlreichen Besucher, darunter Bürgermeister Roland Schmitt.

 

So breitgefächert wie das Publikum, war auch das Programm des Symphonischen Blasorchesters. Für jeden Musikgeschmack war etwas dabei. Mit "Backdraft" haben sich die Musiker sozusagen durchs Feuer gespielt und ließen Jesus im Medley "Jesus Christ Superstar" gewissermaßen auferstehen. Auch Titel der Kinotriologie "Der Herr der Ringe" wurden zum Besten gegeben. Und bei dem Stück "Jekyll & Hyde" bestand beim Zuhören zum Glück keine Gefahr für einen Selbstversuch.

 

Besonders durch die humorvolle Moderation von Sonja Hofstetter, wurde die Atmosphäre im Garten des Wasserschlosses weiter aufgelockert. Die Besucher wurden so vor den Titeln mit Informationen zur Musik und den Filmen bzw. Musicals, zu den sie geschrieben wurde, versorgt.

 

Nach einem kleine Streifzug durch die 80er, folgten die bekannten Melodien von "The Lion King". Schließlich wurde das Publikum in die Welt der Western entführt. Die Bewegungen der Pferde durch die Steppenlandschaft waren im Werk "Moment for Morricone" zu hören. Der Rhythmus von "Highlights from Shrek 2" ging sichtlich auf das Publikum über.

 

Doch ohne Zugabe durften die Musikerinnen und Musiker nicht von der Bühne. Überwältigt vom Applaus kamen sie dieser Aufforderung sehr gerne nach. Überglücklich, nicht nur, dass das Wetter so hervorragend mitspielte, verabschiedete Siegfried Wengeler die Gäste und bedankte sich mit einem Blumenstrauss bei der Moderatorin Sonja Hofstetter.

 

Passend zu diesem Dankeschön verabschiedete sich das Symphonische Blasorchester Rottendorf letztendlich mit "Thank You for the Music". Und so ging ein sehr unterhaltsamer, nicht den Alltagspfaden folgender Konzertabend zu Ende. Die lauen Sommertemperaturen luden nach dem Ausklang der Musik noch zu anregende Gespräche zwischen Musikern und Zuhörern ein.

 

"Gartenpolka mit Weißwurst" bei sommerlichen Temperaturen im Garten des Wasserschlosses

 

Direkt am nächsten Tag, spielte die Musikkapelle Rottendorf ebenfalls unter der Leitung von Michael Mauer bei zünftiger Blasmusik auf. Dank des guten Wetters haben auch an diesem Tag viele Leute den Weg zum Wasserschloss gefunden.

 

Neben der Musik und den kulinarischen Genuss der Weißwurst lockten auch die Gespräche in einer angenehmen Atmosphäre nicht nur das blasmusikgeprägte Publikum zur "Gartenpolka mit Weißwurst" in den Garten des Wasserschlosses.

 

Die Weißwurst konnte so beim Lauschen der Melodien von Ernst Mosch wie beispielsweise "Wir sind Kinder von der Eger", "Dompfaff" und "Kinderaugen" zum einmaligen Genuss werden. Aber auch die Freunde von aktuellen Polkas kamen mit "Tondovi Polka", "Böhmischer Traum" und "Polka Nr. 37" voll auf ihre Kosten.

 

Das sichtlich begeisterte Publikum wurde nach gut zweistündiger Unterhaltungsmusik mit "Bis bald auf Wiedersehen" und, wie kann es in unserer fränkischen Heimat anders sein, mit dem "Frankenlied-Marsch" in einen sehr sommerlichen Sonntag verabschiedet.

 

Herzlichen Dank an alle Musikerinnen und Musikern, den Kehlbergwinzern Rottendorf und natürlich allen anderen Helferinnen und Helfer für die Mithilfe, damit dieses musikalische Wochenende so reibungslos gelingen konnte.

 

Ein dickes DANKESCHÖN geht auch an die vielen und gut gelaunten Gäste. Vielen Dank für Ihren Besuch und die zahlreichen Spenden.

Ein Konzert, das musikalischen Genuss mit süßen Leckerbissen vereint

 

17.04.2016 Die Musikkapelle Rottendorf e. V. hat am Sonntag Nachmittag zum alljährlichen Konzert bei Kaffee & Kuchen eingeladen. Mit dem "Mussinan-Marsch" eröffnete das Symphonische Blasorchester Rottendorf unter der Leitung von Michael Mauer das Konzert in der gut gefüllten Erasmus-Neustetter-Halle. Die "Schmelzenden Riesen" regten das Publikum sicher zum Nachdenken an, denn Komponist Armin Kofler führt darin die Folgen der Klimaerwärmung und deren Ausmaß für die Gletscher in teilweise dramatischen Klangbildern vor Augen. Der optimistische Ausklang versprüht dennoch Hoffnung auf Veränderung.

 

Einen Wandel der musikalischen Art brachte der Schleifzug durch die Filmmusik mit den Stücken "West Side Story", "I do it for you" und "Highlights from the Rock". Als gelungener Kontrast klang der Konzertmarsch "Mars der Medici" durch die Halle. Der Übergang vom Symphonischen Blasorchester zum Grundstufen-Orchester wurde mit dem gemeinschaftlich gespielten Hit "Rolling in the Deep" geschaffen.

 

Dirigent Michael Munzert und sein Grundstufen-Orchester servierten den Zuhörern zum süßen Stück hausgemachten Kuchen genau die richtige Mischung. Die jungen Musiker konnten die Gäste u. a. mit dem frechen Stück "Supercalifragilistic" und dem aus dem König der Löwen bekannten Melodie "Hakuna Matata" sichtlich begeistern. Übersetzt man Hakuna Matata wörtlich, heißt dies, dass es keine Probleme gibt. Und genau so, ganz ohne Probleme, spielte das Grundstufen-Orchester zu seinem letzten Stück "Tayler Swift in Concert" auf.

 

Ebenfalls unter der Leitung von Michael Munzert gaben die ganz jungen Nachwuchsmusiker der Bläserklassen ihr Können zum Besten. Die kleinen Msuiker kamen u. a. bei ihren Solo-Einsätzen bei "La Cucaracha" ganz groß raus.

 

Aber auch die Freunde der Blasmusik kamen an diesem Nachmittag voll auf Ihre Kosten. Den Abschluss des Konzerts bestritt die Blasmusikbesetzung der Musikkapelle Rottendorf mit diversen Polka-Melodien.

 

Dankesworte des Vorsitzenden Siegfried Wengeler sowie die Polka "Bis bald, auf Wiederseh'n" begleiteten die Besucher auf den Heimweg.

Kirchenkonzert des Symphonischen Blasorchesters Rottendorf

 

20.12.2015 Alle Jahre wieder ist der Andrang beim Kirchenkonzert des Symphonischen Blasorchesters Rottendorf groß. In der St. Vitus-Kirche sorgten die Musiker unter der Leitung von Dirigent Michael Mauer für ein 90-minütiges Klangvergnügen.

 

Mit der Eröffnungsfanfare „Cantus Jubilante“ und Verdis „Hymne und Triumphmarsch aus der Oper Aida“ zog das Symphonische Blasorchester das Publikum sofort in seinen Bann. Solist Tobias Bischof lies dann auf seinem Alt-Saxophon bei „Gabriels Oboe“ alle Besucher in die Filmkulisse von „The Mission“ eintauchen. Pfarrer Gerhard Weber führte mit geistlichen Impulsen durch das Programm.

 

Das Symphonische Blasorchester wusste mit seiner musikalischen Vielfalt, wie beispielsweise „Choral and Rock-Out“ und „The Rose“, die Gäste zu begeistern. Die als Tochter Zion bekannte Melodie wurde aus Händels „Judas Maccabäus“ zum Besten gegeben. Spätestens mit den bekannten Weihnachtsliedern in „A German Christmas“ und „A Christmas Festival“ konnte der Weihnachtsstimmung des Publikums entschieden auf die Sprünge geholfen werden.

 

Nach der Zugabe waren dann auch die Konzertbesucher aufgerufen bei „Fröhliche Weihnacht überall“, ihren stimmlichen Beitrag zu dem gelungenen Konzert zu liefern. Im Anschluss daran gab es auf dem Kirchplatz bei weihnachtlichen Liedern noch Glühwein für die Besucher.

Ein Konzert so locker wie eine Sahnetorte

 

22.03.2015 Die Musikkapelle Rottendorf e. V. hat am 22.03.2015 zum alljährlichen Konzert bei Kaffee & Kuchen in die frühlingshaft geschmückte Erasmus-Neustetter-Halle eingeladen. Das Symphonische Blasorchester Rottendorf unter der Leitung von Dirigent Michael Mauer eröffnete das Konzert mit dem festlichen Marsch "Arsenal" von Jan van der Roost. So farbenfroh wie der Frühling war auch die weitere Stückauswahl, wie beispielsweise "Strauss und Co." und "The Rose". Beim Lied "Aber bitte mit Sahne" welches im Medley "Udo Jürgens Live" zu hören war, schmeckte den etwa 250 Gästen die Torte und der Kuchen noch besser. Nachdem mit dem Stück "Eighties Flashback" noch ein kurzer musikalischer Streifzug durch die 80er Jahre geboten wurde, verabschiedete sich das SBO mit dem Marsch "Wien bleibt Wien".

 

Im Anschluss gab die Bläserklasse unter der Leitung von Michael Munzert unter anderem mit den Stücken "Old McDonald" und "Ode an die Freude" ihr Können zum Besten.

 

Passend zum Alter der NachwuchsmusikerInnen begann das Grundstufen-Orchester - ebenfalls unter der Leitung von Michael Munzert - seinen Beitrag mit dem Lied "Young Amadeus". Die weitere musikalische Vielfalt reichte von "Wonder of Nature" über "First Chorals" bis hin zum Höhepunkt "Thinking Out Loud" von Ed Sheeran.

 

Zum Abschluss konnte das Publikum noch den Melodien der Musikkapelle Rottendorf e. V. in Blasmusikbesetzung lauschen. Bekannte Lieder wie "Gruß an Böhmen", "Kinderaugen" und "Polka Nr. 37" waren zu hören. Mit dem Stück "Bis bald auf Wiedersehen" von Ernst Mosch wurden die Konzertgäste nach fast zwei Stunden kurzweiliger Unterhaltung in den frühen Sonntag Abend verabschiedet.

Kirchenkonzert des Symphonischen Blasorchesters Rottendorf

 

21.12.2014 Das Symphonische Blasorchester Rottendorf zeigte unter der Leitung von Michael Mauer in der bis auf den letzten Platz gefüllten St. Vitus-Kirche ein überwältigendes Kirchenkonzert. Durch das kurzweilige Programm führte Pfarrer Gerhard Weber.

 

Bereits das Eröffnungsstück gehörte zu den Höhepunkten des Konzerts: Das Orchester ließ bei Richard Strauss' "Also sprach Zarathustra" die Wände der Kirche erzittern, ohne die nötige Musikalität vermissen zu lassen. Elisabeth Pieger glänzte bei Mozarts Romanze aus dem Hornkonzert Nr. 3 als Solistin am F-Horn. Von der Kanzel und der Empore ließen die beiden Trompeten-Solisten Maximilian Franke und Johannes Mauer die bekannte Melodie von "Give Us Peace" in die Ohren der Gäste gleiten. Das Symphonische Blasorchester wusste mit seiner musikalischen Vielfalt, wie beispielsweise "The Phantom of the Opera" und "The Rose", das Publikum zu begeistern. Mit "A Jazzy Christmas" - bekannte weihnachtliche Lieder im Jazz-Stil - und "A Christmas Festival" ging das Kirchenkonzert langsam dem Ende entgegen.

 

Der Beifall der begeisterten Zuhörer in der Rottendorfer Kirche war der beste Beweis dafür, wie gut es ihnen gefallen hatte. Nach der Zugabe waren dann auch die Konzertbesucher aufgerufen, bei dem gemeinsamen Lied "Tochter Zion" ihren stimmlichen Beitrag zu einem hervorragenden Konzert zu liefern. Im Anschluss an das Konzert gab es auf dem Kirchplatz bei weihnachtlichen Klängen noch Glühwein und Kuchen für die Besucher.

E I N L A D U N G   zum Grillfest in Rothof

 

28.06.2014 Die Musikkapelle Rottendorf e. V. lädt alle aktiven und passiven Mitglieder sowie Freunde und Förderer der Musik zum Grillfest am 20.07.2014 nach Rothof ein. Wir freuen uns ganz besonders auf alle Mitwirkenden der verschieden Gruppierungen Symphonisches Blasorchester Rottendorf, Jungenblasorchester Rottendorf, Grundstufen-Orchester Rottendorf sowie die Bläserklassen der Grundschule und deren Musiklehrerinnen und Musiklehrer. Um besser planen zu können, bitten wir um Anmeldung bis 13.07.2014.

Grillfest 2014 Einladung.pdf
PDF-Dokument [215.9 KB]

Gemeinschaftskonzert bei Kaffee & Kuchen der Musikkapelle Rottendorf e. V.

 

30.03.2014 Am heutigen Sonntag war es wieder soweit. Die Musikkapelle Rottendorf e. V. hatte mit ihren verschiedenen Gruppierungen zum Konzert bei Kaffee & Kuchen in die Erasmus-Neustetter-Halle Rottendorf geladen. Mit dabei waren das Symphonische Blasorchester Rottendorf unter der Leitung von Dirigent Michael Mauer, die Bläserklasse der Grundschule sowie das Grundstufen-Orchester unter der bewährten Leitung von Michael Munzert, die Blasmusikbesetzung der Musikkapelle sowie drei junge Solotrompeter. Mit einer Mischung aus ganz unterschiedlichen Musikstücken, wie z. B. dem "Mars der Medici", "Robinson Crusoe" oder den "Kindern von der Eger" machten die unterschiedlichen Orchester den Nachmittag für die Zuhörer zu einem sehr abwechslungsreichen Klangerlebnis.

 

An dieser Stelle möchten wir uns ganz herzlich für Ihr zahlreiches Kommen, Ihre Spenden und Ihren kräftigen Applaus bedanken. Mit Ihnen gemeinsam haben wir einen musikalisch rundum gelungenen Nachmittag erlebt, bei dem wir Ihnen vor allem die Vielfalt der Blasmusik zeigen wollten.

 

Und so halten wir es mit Friedrich Nietzsche, denn "ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum" und hoffen, Sie bald (wieder) als unsere Gäste begrüßen zu dürfen!

Kirchenkonzert des Symphonischen Blasorchesters Rottendorf

 

22.12.2013 "Der Mond ist aufgegangen" – mit diesem Stück, arrangiert von Jacob de Haan, eröffnete das Symphonische Blasorchester Rottendorf (SBO) am 4. Adventssonntag ihr alljährliches Kirchenkonzert in der bis auf den letzten Platz besetzten St. Vitus-Kirche.

 

Das SBO zeigte unter der souveränen Leitung von Michael Mauer, der an diesem Abend mit der Ehrennadel in Gold des Nordbayerischen Musikbundes für 25jährige Dirigententätigkeit ausgezeichnet wurde, ein glanzvolles Kirchenkonzert. Die Moderation des Konzertabends hatte Pfarrer Gerhard Weber übernommen. Zu hören waren u. a. ein Medley der vier bekanntesten Opern Richard Wagners, Anton Bruckners "Ecce Sacerdos", "Jesus Christ Superstar" von Andrew Lloyd Webber und der Choral "Eventide Fall" von Alfred Bösendörfer. Den Höhepunkt des Kirchenkonzertes stellte das Weihnachtsmedley „A Christmas Festival“ von Leroy Anderson sowie eine Paraphrase aus Händels "Judas Maccabaeus" ("Tochter Zion") dar.

 

Nach zwei Zugabe und dem gemeinsam gesungenen Lied "Herbei, o ihr Gläubigen" entließen die Musiker ihr begeistertes Publikum unter stehenden Ovationen in den vorweihnachtlichen Abend. Im Anschluss an das Konzert gab es für die Zuhörer bei musikalischer Umrahmung noch Glühwein und Lebkuchen auf dem Kirchplatz.

Konzert bei Kaffee & Kuchen der Bläserensembles der Musikkapelle Rottendorf e. V.

 

05.05.2013 Mit dem NBMB-Jubiläumsmarsch eröffnete das Symphonische Blasorchester Rottendorf (SBO) unter der Leitung von Michael Mauer das Konzertjahr 2013 bei "Kaffee & Kuchen" in der Erasmus-Neustetter-Halle Rottendorf. Es folgten "Glasnost" von Dizzy Stratfort, "Moment for Morricone" aus dem Film "Spiel mir das Lied vom Tod", ein Medley der bekannten Pop-Gruppe ABBA sowie der Militärmarsch "Von der Tann".

 

Anschließend beeindruckten die Bläserklasse unter der Leitung von Tobias Zimmer und das Grundstufen-Orchester Rottendorf (GSO) unter der Leitung von Michael Munzert mit ihrem Können das Publikum. Als Zugabe musizierte das SBO gemeinsam mit den Nachwuchsmusikern des GSO die beiden Stücke "Take it Easy" von André Waignein und den Rock-Hit "Smoke on the Water" von Deep Purple. Damit ging ein musikalisch kurzweiliger und unterhaltsamer Nachmittag zu Ende.

Ehrungen beim Neujahrsempfang der Gemeinde Rottendorf

 

20.01.2013 Beim Neujahrsempfang der Gemeinde Rottendorf in der EN-Halle wurden sechs Jungmusikerinnen und -musiker für die erfolgreiche Absolvierung der Leistungsabzeichen D1 (bronze) und D2 (silber) des Nordbayerischen Musikbundes durch Bürgermeister Rainer Fuchs geehrt.

 

Auf dem Bild sind von links nach rechts 1. Vorsitzender Siegfried Wengeler, Damian Dröge, Laura Endres, Tobias Bischof, Isabella Reiher, Lars Dickmeis und Dirigent Michael Mauer. Es fehlt Lena Dickmeis.

Bronzenes Leistungsabzeichen des Nordbayerischen Musikbundes

 

22.07.2012 Vier Jungmusiker der Musikkapelle Rottendorf absolvierten im Herbst 2011 erfolgreich das bronzene Leistungsabzeichen des Nordbayerischen Musikbundes.


Im Rahmen der jährlichen Grillfeier gratulierte Vorsitzender Siegfried Wengeler Lars Dickmeis (Tuba), Damian Dröge (Trompete) und Isabella Reiher (Klarinette) zur bestandenen D1-Prüfung und überreichte ihnen ein kleines Präsent. Zu den Gratulanten gehört noch Lena Dickmeis, die ebenfalls die theoretische und praktische Prüfung auf der Klarinette mit Bravour gemeistert hat.

Galerie

09.07.2012 Die Fotoalben sind jetzt vollständig hochgeladen. Viel Spaß beim Anschauen!

Mitmachen!
03.07.2012 Wir freuen uns, neue Mitglieder begrüßen zu dürfen. Haben Sie auch Interesse, Ihre Freizeit musikalisch zu gestalten. Dann nehmen Sie Kontakt zu uns auf oder besuchen Sie uns einmal ganz unverbindlich bei den Proben!

Neue Internetpräsenz online!
03.07.2012 Wir begrüßen Sie recht herzlich auf der neuen Homepage. Hier erfahren Sie mehr zu unseren Proben und Auftritten, auch aktuellste Neuigkeiten können Sie hier nachlesen.