Verena Haberkorn

Die Dirigentin Verena Haberkorn begann bereits im Alter von 5 Jahren mit der Musik, mit 9 Jahren erhielt sie Klarinetten- und Saxophonunterricht bei den Marktbreiter Musikanten und spielte dort im Blasorchester. Ab ihrem 12. Lebensjahr bekam sie Klarinetten- und später auch Klavierunterricht bei Diplom-Musiker Waldemar Press. Bald war die Sulzfelderin Mitglied in überregionalen Orchestern, wie in der Jungen Philharmonie Würzburg, im Bezirksjugendblasorchester und einigen weiteren. Es folgten zudem viele Wettbewerbe, an denen sie solistisch und mit verschiedenen kleinen Ensembles sehr erfolgreich teilnahm. Sie war unter anderem Preisträgerin auf dem Landeswettbewerb bei „Jugend musiziert“, entschied den Landeswettbewerb des Bayerischen Blasmusik-verbandes ebenso für sich und gewann den Sonderpreis beim Wettbewerb „Kunstpreis der Musik des Landkreises Kitzingen“.

 

Seit dem Jahr 2011 ist die damalige Schülerin des Armin-Knab-Gymnasiums Kitzingen Mitglied im Symphonischen Blasorchester Volkach und ein Jahr später hat Verena Haberkorn das Probespiel beim Nordbayerischen Jugendblasorchester bestanden. Seit 2013 ist sie zudem Mitglied im Weltjungendblasorchester und spielt dort gemeinsam mit den musikalischen Spitzen aus über zehn verschiedenen Ländern unter namenhaften Dirigenten Symphonische Blasmusik auf höchstem Niveau. Im selben Jahr wurde sie auch im Bayerischen Landesjugend-orchester aufgenommen, welches das Vorzeigeorchester der bayerischen jungen Musiker ist.

 

Sie hat schon mit Grammy Award Gewinnern Eric Whitacre und Hila Plitmann zusammen musiziert, mit dem Stargeiger David Garrett beim „Festival der Nationen“ gemeinsam auf der Bühne gestanden, mit Starkomponisten für Symphonische Blasorchester zusammen gearbeitet und unter der Leitung der weltweit besten Dirigenten für Symphonisches Blasorchester gespielt.

 

Nachdem sie ihr goldenes Leistungsabzeichen auf der Klarinette absolviert hat, begann sie 2013 im frühestmöglichen Alter die Ausbildung zur „Staatlich anerkannten Dirigentin“ beim Nordbayerischen Musikbund, die sie im Frühjahr 2016 mit sehr gutem Erfolg abgeschlossen hat.

 

2013-2015 hat Verena Haberkorn das Nachwuchsorchester Sulzfeld dirigiert und ist seit der Zeit Zweitdirigentin im Jugendorchester Sulzfeld. Seitdem sie ihre Dirigentenausbildung abgeschlossen hat, ist sie auch im Symphonischen Blasorchester Volkach Aushilfsdirigentin.

 

Seit zwei Jahren studiert sie „Klarinette künstlerisch“ bei Prof. Manfred Lindner, unter anderem mit dem Nebenfach Blasorchesterleitung bei Prof. Ernst Oestreicher, an der Hochschule für Musik in Würzburg.